Funktionelle Medizin und Stress-Medizin

Was ist Funktionelle Medizin?

Funktionelle Medizin ist sozusagen der nächste Schritt in der Schulmedizin, da hier bei einer Erkrankung nicht mehr separat die Symptome im Fokus stehen, sondern vielmehr die Wurzel des Übels, sprich es wird erst die Ursache der Krankheit ausfindig gemacht, um sie dann dauerhaft zu behandeln. Der Körper wird nicht weiter als Ansammlung verschiedener Teilgebiete oder Organe gesehen, sondern als ein zusammenhängendes System, bei dem eine Krankheit immer einen Ursprung hat.

Ein Symptom weist zwar auf eine Erkrankung hin, zeigt jedoch nicht die Ursache. Die Funktionalen Medizin beschäftigt sich daher mit der Entstehung und dem Verständnis der Krankheit. Mittels Präventionen und der Behandlung von Ursachen wird die Wurzel der Erkrankung angegangen und dann spezifisch mit den passenden Möglichkeiten behandelt.
Die Funktionelle Medizin schließt keinesfalls herkömmliche Behandlungen aus, sie ist vielmehr eine parallele bzw. übergeordnete Untersuchung, um die verschiedenen Möglichkeiten effektiver anzuwenden. Dabei sind die Bestandteile der Funktionellen Medizin zum einen interne Faktoren, wie Körper, Geist und Seele und zum anderen externe Faktoren, wie das physische und soziale Umfeld. Beides gilt es zu analysieren und patientenspezifisch zu optimieren.

Zur Verdeutlichung dient der einfache Vergleich, dass heute niemand in der Forstwirtschaft auf die Idee kommen würde, an einem Baum kranke Blätter einzeln zu behandeln. Es wird vielmehr die Umgebung, der Boden und das Grundwasser untersucht. Anstatt also den Fokus auf die Blätter zu legen, wird z.B. das verschmutzte Wasser bereinigt, was letztendlich nicht nur die Blätter, sondern den ganzen Baum heilt – und zwar nachhaltig. Die Frage stellte sich von alleine, warum diese übergeordnete Betrachtung noch nicht in der Medizin Anwendung gefunden hat. Und genau das tut die Funktionelle Medizin jetzt. Sie betrachtet nicht nur das Symptom, sondern das große Ganze.
Kurz: Funktionale Medizin ist der längst überfällige nächste Schritt in der Medizin, den wir hier in unserer Praxis gerne mit Ihnen gehen wollen. Allerdings benötigt dies Zeit, um Ihre heutigen Probleme patientenspezifisch zu beheben und langfristig zu verhindern. Nehmen wir uns also diese Zeit – für Ihre Gesundheit.

Zu behandelnde Krankheiten:

Gerade in der heutigen, immer schneller werdenden Zeit sind zunehmend jüngere Menschen von verschiedenen Krankheiten betroffen. Mittels der Funktionellen Medizin können sowohl chronische, wie auch akute Krankheiten behandelt und behoben werden.

Hier sind folgende Beispiele zu nennen:

  • Autoimmunerkrankungen: M. Hashimoto, chronische Polyarthritis, Multiple Sklerose, Asthma, Neurodermitis, Psoriasis, u.v.m.
  • Darmerkrankungen: Reizdarm, chronische Diarrhoe, Colitis ulcerosa, Morbus Chron, Leaky-Gut-Syndrom, mikrobium Behandlungen, u.v.m.
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Allgemeine Schwäche und Erschöpfung, Müdigkeit, verminderte Belastbarkeit, Muskelkrämpfe
  • Haarausfall, Kopfschmerzen und Migräne
  • Infektanfälligkeiten
  • chronische Entzündungen und ein schwaches Immunsystem
  • ADHS, Born-Out und Depressionen.

Da viele Ärzte auf dem Gebiet der Funktionellen Medizin noch nicht ausreichend geschult sind, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dieses wichtige Verfahren mit in unser Portfolio aufzunehmen. Sollten Sie an einer der oben aufgezählten Erkrankungen leiden, erste Symptome vorweisen oder einfach Fragen zur Funktionellen Medizin haben, dann sprechen Sie uns gerne an und wir vereinbaren einen ersten Termin mit Ihnen.

Wichtig:

Leider wird die Funktionelle Medizin noch nicht als ausreichende Leistung der gesetzlichen Krankenkassen angesehen, daher müssen wir gesetzlich wie privat Versicherte eine Rechnung auf Grundlagen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) schreiben. Bei privat Versicherten hingegen werde je nach Tarif die Kosten übernommen. Um hier ganz sicher zu gehen, raten wir Ihnen vorher eine Kostenübernahmeanfrage zu stellen.
Aber auch hier sind wir bestrebt immer den besten Weg für unsere Patienten und ihre Gesundheit zu finden und garantieren eine Kostentransparenz sowie ein kontinuierliches Mitspracherecht. Fragen Sie uns, wir helfen gerne.

ADRESSE:

Hausarztpraxis
C. Steiner / Dr. V. Einnolf
Kolpingstraße 33
31191 Algermissen

Telefon: 05126 - 910 30
Telefax: 05126 - 910 315

E-Mail:

ÄRZTLICHER NOTDIENST:

In Notfällen am Wochenende und nach Praxisschluss:

  • Ärztlicher Notdienst Hildesheim
  • Tel. 05121 - 19222 oder 112
  • Hausärztlicher Bereitschaftsdienst unter Tel. 116 117
  • http://www.116117info.de
  • Notfallsprechstunde im St. Bernward Krankenhaus Hildesheim 05121 - 901163