Manuelle Therapie / Chirotherapie

Manuelle Therapie / Chirotherapie –
Beschwerden dauerhaft ohne Medikamente lindern

Die manuelle Therapie dient der Linderung und Behebung verschiedenster Beschwerden des Bewegungsapparates. Die Behandlung wird ausschließlich mit den Händen durchgeführt und soll die normale Gelenkbeweglichkeit wiederherstellen. Durch Massagen, Dehnung, Druck oder Übungen werden Blockaden gelöst und Beschwerden gelindert. Auch blockierte Gelenke werden in ihre physiologische Beweglichkeit zurückgeführt. In wenigen Minuten können eingeschränkte Funktionen wiederhergestellt und Schmerzen sowie Probleme ohne Medikamente beseitigt werden.

Wie die Therapie durchgeführt wird:

Die manuelle Therapie greift auf unterschiedliche Methoden zurück. Dazu gehören Massagen und Techniken, bei denen sanft ins Gewebe hinein gegriffen wird, Ihre Gelenke passiv bewegt oder kreisende Bewegungen sowie Druck ausgeübt werden. Es gibt auch spezielle Übungen, bei denen Sie aktiv mitwirken müssen.

Die Grundlage zur Auswahl der am besten geeigneten Mobilisationstechnik liefern Ihr Befund, Ihre Beschwerden sowie die Form des betreffenden Gelenks. Auch die eingeschränkte Bewegungsrichtung spielt eine zentrale Rolle. Die manuelle Therapie arbeitet mit den drei grundlegenden Methoden Traktion, Gleittechnik und Entspannungs-, Dehn- und Gleittechnik.

Mittels der Traktion werden die Gelenkkapseln sowie umliegenden Bänder entlastet, Druck gemindert, Schmerzen reduziert und die Beweglichkeit deutlich verbessert. Die Traktion beschreibt die Vergrößerung des Gelenkspaltes durch Dehnung bzw. sanften Zug.

Mithilfe der Gleittechnik werden die betreffenden Gelenkflächen parallel zueinander bewegt. Diese Methode verbessert das Gelenkspiel, infolgedessen fühlen sich Bewegungen leichter an. Eine Abwandlung hiervon stellt die Adjustierung dar, wobei kleine Verschiebungen der Wirbelkörper im Rücken eingerenkt werden. Dadurch wird der Druck auf das Rückenmark in die angrenzenden Nerven (Spinalnerv) reduziert und der Schmerz gelindert. Die Adjustierung kommt deshalb besonders in der Behandlung eines “Hexenschusses” (Ischialgie) zum Einsatz.

Eine Kombination aus speziellen Entspannungs-, Dehn- und Gleittechniken hat einen positiven Einfluss auf die Nervenbahnen und verbessert die Muskulatur. Auf diese Weise können Sie Ihre neu gewonnene Bewegungsfreiheit in vollen Zügen genießen.

Die Wirkungsweise:

Die wichtigste Voraussetzung für die manuelle Therapie ist, dass eine Funktionsstörung im Gelenk oder der angrenzenden Muskulatur vorliegt. Ist dies die Ursache der Beschwerden und kann die Störung unter Anwendung der Methoden behoben werden, spricht alles für die manuelle Therapie.

Ebenfalls von großer Bedeutung ist das Bindegewebe. Krankhafte Veränderungen, welche durch Fehlhaltung, Krankheit, Verletzung oder Bewegungsmangel entstehen, können durch geschulte Griffe aufgelöst werden. Durch bewusst gesetzte Reize wie Dehnung, Druck oder Zug werden die Selbstheilungskräfte Ihres Gewebes angeregt. Der Fluss von Gewebewasser und Lymphe wird aktiviert und die Durchblutung gefördert. Muskelverspannungen lassen nach und steigern die Beweglichkeit. Durch Druck auf die Zellen werden Gewebshormone und Signalwege animiert, welche die Psyche und Nerven beeinflussen und eine Schmerzlinderung nach sich ziehen.

 

Anwendungsgebiete:

Die manuelle Therapie wird unter anderem bei

  • Bewegungsstörungen der Wirbelsäule
  • Kopf- und Nackenschmerzen
  • Schulter- & Arm-Beschwerden
  • Ellenbogen sowie Hand- und Fußgelenkschmerzen
  • Sehnenscheidenentzündungen
  • Hüftgelenkproblemen
  • Ödemen
  • eingeschränkter Beweglichkeit zum Beispiel nach Operationen, Ruhigstellung oder Entzündungen
  • und vielem mehr

eingesetzt. Bei diesen oder ähnlichen Beschwerden kommen Sie einfach auf uns zu und wir finden gemeinsam den optimalsten Weg zur Besserung.

 

ADRESSE:

Hausarztpraxis
C. Steiner / Dr. V. Einnolf
Kolpingstraße 33
31191 Algermissen

Telefon: 05126 - 910 30
Telefax: 05126 - 910 315

E-Mail:

ÄRZTLICHER NOTDIENST:

In Notfällen am Wochenende und nach Praxisschluss:

  • Ärztlicher Notdienst Hildesheim
  • Tel. 05121 - 19222 oder 112
  • Hausärztlicher Bereitschaftsdienst unter Tel. 116 117
  • http://www.116117info.de
  • Notfallsprechstunde im St. Bernward Krankenhaus Hildesheim 05121 - 901163